Zum Hauptinhalt springen

SINO-GERMAN AgriExchange Programme 2022

Das umfassende Programm ist für Management und Mitarbeiter gleichermaßen interessant (Forschung und Entwicklung, Produkt-/Projektentwickler, Business Development, Sales & Marketing). Die Teilnehmer bauen ihr Wissen über den Agrar- und Ernährungssektor Chinas aus, werden Teil eines deutsch-chinesischen Netzwerks und sammeln so wertvolle Kontakte zu chinesischen Unternehmen, Verwaltungseinrichtungen und chinesischen Fachkräften der Branche.

China ist der größte Agrarimporteur der Welt, Tendenz weiter steigend. Bereits im vergangenen Jahr stand China in den Top 3 der wichtigsten Agrarexportmärkte Deutschlands. Gerade in den aktuellen Krisenzeiten zeigte sich einmal mehr, dass dieser stabile Agrarexportmarkt sehr erheblich zur Unternehmenssicherung beitragen kann.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und auf Chinesischer Seite das Ministry of Agriculture and Rural Affairs (MARA) unterstützt Unternehmen und Organisationen über das Agri-Exchange-Programme (AEP) beim Ausbau ihrer Geschäftsbeziehungen nach China.

Das AEP findet in diesem Jahr mit 3 Präsenzterminen und 3 weiteren Online-Terminen statt. In den 6 Seminareinheiten mit Chinesischen Partnern und Experten der Branche erfahren die Teilnehmer innerhalb von 10 Wochen Basics und Details des Chinesischen Agrar- und Foodsektors. Der Zeitinvest liegt bei ca. 4 Tagesveranstaltungen und 3 kurzen Online-Einheiten. Auch eine Einladung nach China, geplant in 2023, ist Teil des Programms. Durch die Förderung entstehen kaum/geringe Kosten für die Unternehmen und die Teilnehmer.

Organisatorisches

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen! Die Veranstaltung findet nach den gesetzlich vorgegebenen Hygiene-Bestimmungen statt. Wir informieren Sie rechtzeitig über die aktuell geltenden Regeln und werden für ein geeignetes Hygiene-Konzept sorgen. Sollte die Veranstaltung wider Erwarten nicht stattfinden können, erhalten Sie selbstverständlich geleistete Beträge abzugsfrei wieder zurück.

Zeit

  • 27.09.2022 | Präsenztermin in Frankfurt/M. (DLG-Headquarter)
  • 25./26.10.2022 | Präsenztermin in Liebenberg (bei Berlin)
  • 03.11.2022 | Onlineseminar 9 bis 10 Uhr
  • 17.11.2022 | Präsenztermin im Rahmen der EuroTier Hannover
  • 01.12.2022 | Onlineseminar 9 bis 10 Uhr
  • 07.12.2022 | Onlineseminar 9 bis 10 Uhr

Zielgruppe

Young Professionals im Agrarbereich: Mitarbeiter von Unternehmen, Instituten, Universitäten, aus Lehre und Forschung.

Format/Ort

Das Programm besteht aus 3 Präsenzterminen und 3 Online-Terminen. Optional weitere Netzwerktreffen möglich.
Ort: Frankfurt am Main/Hannover/Liebenberg nördlich von Berlin.

Teilnahmegebühr

Bewerbungsverfahren
Das Projekt ist ein vom BMEL gefördertes Programm, die Programmkosten werden übernommen*.
*Selbstbeteiligung für Anreise möglich.

Ansprechpartner

Frederik Tipp, Nina Eichberg
+49 (0) 69 24788 – 727 oder -482
f.tipp@dlg.org oder n.eichberg@dlg.org