Zum Hauptinhalt springen

Hafer anbauen

Voll im Trend für bio und konventionell

Alte Frucht – neues Glück! Was bis vor einigen Jahren hauptsächlich der Tierernährung diente und den Weg zur menschlichen Ernährung allenfalls in die Müslischale schaffte ist jetzt zum neuen „Superfood“ mutiert. Besonders in der bewussten Ernährung ist Hafer kaum mehr wegzudenken und die Nachfrage enorm. Ob in der Bratlingmischung, als Brotgetreide und als Grundbestandteil veganer Drinks: Hafer ist nähr-, mineral- und ballaststoffreich und hat darüber hinaus einige anbauspezifische Vorteile.

Sie erfahren im Online-Seminar

✔ Anbaupraxis: Warum Haferanbau?, Fruchtfolge und beste Zwischenfrüchte, allgemeines zur Bestellung, Aussaat, Thema Wassermangel und erfolgreiche Bestandsetablierung, Düngung, Pflanzenschutz

✔ Vermarktung und Anforderungen des Marktes: Produktübersicht, Ansprüche der Mühlen, gute  Vermarktungsstrategien

Sortenwahl und Züchtung: Welche Sorte auf welchem Standort?, Zuchtziele, Entwicklung der Züchtung.

Praxisbericht Landwirte: Haferanbau aus Sicht eines konventionell wirtschaftenden Landwirts und eins Öko-Betriebs. Erfahrungsberichte.


Ihre Referenten

  • Achim Seidel, Berater, LWK Schleswig-Holstein
  • Thomas Staffen, Leiter Einkauf, Rubin Mühle
  • Sophie Brodführer, Haferzüchtung I.G. Saatzucht, Boldebuck
  • Ernst-Friedemann Fhr. v. Münchhausen, Gut Rosenkrantz, Landwirt aus Neumünster

Organisatorisches

Zeit

21.01.2022
10:30 - ca. 12.30 Uhr 

Format/Ort

Online-Seminar
Für die Teilnahme an Online-Seminaren ist eine stabile Internetverbindung Voraussetzung

Teilnahmegebühr

49 € Regulärer Preis, Abonnenten GetreideMagazin oder BioTopp 39 €

Ansprechpartner

Stephanie Rebscher
+49 (069) 24788 – 488

Mitveranstalter